fbpx

Glas, Edelmetall oder Plastik – Trinkflaschen im Nachhaltigkeitscheck

Glas, Edelmetall oder Plastik – Trinkflaschen im Nachhaltigkeitscheck

 

Wiederbefüllbare und nachhaltige Trinkflaschen sind sowohl zu Hause als auch unterwegs eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Einwegflaschen. Aber wann gilt eine Trinkflasche als nachhaltig? Worauf es dabei ankommt und welche Eigenschaften eine Trinkflasche nachhaltig machen, klärt dieser Beitrag.

Warum ist Nachhaltigkeit so wichtig?

 

Der Duden definiert Nachhaltigkeit als eine „längere Zeit anhaltende Wirkung“. Es geht also darum, gewisse Verhaltensmuster langfristig zu verändern. Ein nachhaltiges Verhalten umfasst alle Lebensbereiche. Ob im Alltag, in der Freizeit oder dem Lebensstil – bereits kleine Veränderungen können dazu beitragen, große Erfolge zu erzielen.

Ein bewusster und nachhaltiger Lebensstil leistet in vielen Bereichen einen wertvollen Beitrag. Die Gesundheit profitiert genauso davon wie das Portemonnaie und die Umwelt. Der bewusste Verzicht auf Plastik und Einwegprodukte ist ein erster Schritt, um dem eigenen Leben ein Stück mehr Nachhaltigkeit und Bewusstsein der Natur gegenüber zu verschaffen.

Nachhaltige Trinkflaschen

Wiederverwendbare und nachhaltige Trinkflaschen leisten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Wer also auf Einwegflaschen verzichtet und stattdessen auf wiederverwendbare Trinkflaschen zurückgreift, spart Geld und tut der Umwelt etwas Gutes.

Allerdings ist das Angebot an nachhaltigen Trinkflaschen groß. Auf der Suche nach der passenden Trinkflasche stößt man auf viele Fragen. Meist ist die Frage nach dem Material entscheidend. In erster Linie soll die Trinkflasche nachhaltig sein, keine bedenklichen Schadstoffe enthalten und möglichst leicht zu transportieren sein. Eine einfache Reinigung ist genauso wichtig wie ein auslaufsicherer Verschluss.

Trinkflaschen aus Edelstahl

Edelstahl ist ein langlebiges, gesundheitsfreundliches und nachhaltiges Material. Außerdem ist es gut recycelbar und frei von jeglichen gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen wie z.B. BPA.

Trinkflaschen aus Edelstahl sind lebensmittelecht, wodurch der natürliche Geschmack des Getränks erhalten bleibt. Viele Modelle sind spülmaschinenfest, allerdings sollte man hier auf die Herstellerangaben achten, da sich bei falscher Verwendung mögliche Beschichtungen lösen könnten (z.B. bei Thermosflaschen).

Dass eine Edelstahl Trinkflasche nachhaltig ist, lässt sich ganz einfach erklären: Edelstahl ist besonders robust und stabil. Bei Stürzen aus größeren Höhen kommt es in den meisten Fällen lediglich zu einer Delle, die Funktionsfähigkeit wird dabei nicht beeinträchtig. Somit können Trinkflaschen aus Edelstahl besonders lange genutzt werden, was die Umwelt und ihre Ressourcen schont.

Anmerkung / Exkurs: die meisten Marken lassen ihre Edelstahl Trinkflaschen in China produzieren. Dort ist die größte Industrie und das meiste Know-how angesiedelt. Das heißt im Umkehrschluss, dass die Nachhaltigkeit aufgrund langer Transportwege leidet.

Aber, würde man die Flaschen in Europa produzieren, müssten viele Einzelteile von unterschiedlichen Herstellern geliefert werden. Ein und dieselbe Flasche würde also innerhalb eines Landes wiederum viele Transportwege zurücklegen.

Trinkflaschen aus Glas

Glas ist ein beliebtes Material für die Aufbewahrung von Lebensmitteln und Getränken.

Besonders beliebt für nachhaltige Trinkflaschen aus Glas sind Modelle aus Borosilikatglas. Dieses Glas wird ursprünglich in chemischen Laboren verwendet, deshalb ist es besonders chemikalien- und temperaturbeständig. Abgesehen davon nimmt es keinerlei Gerüche, Geschmäcker oder Verfärbungen an.

Borosilikatglas ist außerdem sehr hitzebeständig und besonders leicht. Trotzdem ist es im Vergleich zu anderen Glasarten sehr robust und hält sogar den ein oder anderen Sturz von nicht allzu großer Höhe aus, ohne dabei zu Bruch zu gehen. Für die meisten Modelle gibt es Schutzhüllen, die kleinere Stürze gut abfangen und Beschädigungen bzw. Brüche vermeiden.

Trinkflaschen aus Glas sind die beste Möglichkeit, die Umwelt zu schonen. Kein anderes Material ist so gut recycelbar wie Glas. Bei achtsamer Verwendung und regelmäßiger Reinigung sind Glasflaschen auch besonders langlebig und absolut geschmacksneutral.

Nachhaltige Trinkflaschen aus Plastik

Es gibt sie – BPA-freie Trinkflaschen aus Plastik! Der innovative Kunststoff „Tritan“ ist sehr leicht und doch stabil. Das macht ihn für Trinkflaschen aus Kunststoff sehr interessant. Tritan ist frei von jeglichen Weichmachern wie BPA und daher auch gesundheitsfreundlich.

Außerdem ist das Material geruchsfrei und aufgrund des geringen Gewichts besonders für Kinder geeignet. Tritan ist außerdem sehr robust, langlebig und spülmaschinenfest.

Was macht eine gute Trinkflasche aus?

Trinkflaschen gibt es in verschiedenen Größen und aus unterschiedlichen Materialien. Damit man sich jedoch einer möglichst langen Lebensdauer erfreut, sollten ein paar wesentliche Punkte beachtet werden:

 

  • Schadstofffreie Materialien:

Wichtig ist, dass die Trinkflasche absolut frei von Schadstoffen und Weichmachern ist. Schadstoffe sind nicht nur schlecht für die eigene Gesundheit, sondern schaden auch der Umwelt. Schadstofffreie Materialien sind einfacher zu recyceln und belasten die Umwelt dadurch nicht zusätzlich.

 

  • Auslaufsicherer Verschluss:

Für unterwegs ist ein zuverlässiger Verschluss, der perfekt abdichtet, wichtig. Allenfalls kann die Flüssigkeit unbemerkt auslaufen. Je nachdem, ob kohlensäurehaltige Getränke darin transportiert werden sollen, sollte die Trinkflasche dafür geeignet sein.

 

  • Einfache Reinigung:

Eine einfache Reinigung ist für entsprechende Hygiene unbedingt notwendig. Nur ordentlich und regelmäßig gereinigte Trinkflaschen können nachhaltig und über einen möglichst langen Zeitraum verwendet werden. Manche Trinkflaschen sind spülmaschinengeeignet – dazu einfach bei den Herstellerangaben informieren.

Fazit: Wann ist eine Trinkflasche nachhaltig?

 

Eine Trinkflasche ist nachhaltig, wenn sie aus umweltfreundlichem Material produziert wurde, möglichst lange wiederverwendet werden und später ordnungsgemäß recycelt werden kann.

Welches Material dabei das richtige ist, kommt ganz auf den persönlichen Geschmack und auf den Verwendungszweck an. Glasflaschen sind für unterwegs weniger geeignet, da es bis dato kein Glas gibt, das zu 100 % bruchsicher ist.

Nachhaltige Trinkflaschen aus Edelstahl hingegen sind robust, stabil und langlebig. Diese sind gute Wegbegleiter für unterwegs, da ihnen Stürze kaum was anhaben können.

Trinkflaschen aus umwelt- und gesundheitsfreundlichem Plastik eignen sich am besten für Kinder, da sie ein geringes Eigengewicht haben und damit die Handhabung für die Kleinen erleichtern.

Aber egal welches Material man wählt, eine ausgewogene Flüssigkeitszufuhr ist über den ganzen Tag verteilt wichtig. Das beugt Kopfschmerzen und Müdigkeit vor. Mit einer nachhaltigen Trinkflasche ist man deshalb immer bestens mit Flüssigkeit versorgt!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]